Beiträge

Internetrecht – frei verfügbares Skript von Prof. Dr. Hoeren

Wer heutzutage im Web unterwegs ist, stößt zwangsläufig immer wieder auf rechtliche Fragestellungen und Probleme.
Das betrifft aber nicht nur Gewerbetreibende und Unternehmen, sondern auch Privatleute. Gerade diese trifft es oft aus heiterem Himmel wenn von irgendeiner windigen Kanzlei eine Abmahnung ins Haus flattert.
Für Gewerbetreibende, die ihr bestehendes Geschäftsmodell auf das Internet ausweiten wollen – sei es in Form einer reinen Internetpräsenz (ja, nicht jede Firma hat heute eine corporate website) oder gar einer (social) ecommerce-Lösung – findet eine erste Berührung mit dem Gebiet des Internetrechts schon bei der Registrierung der passenden Domain statt. Fragen wie „Ist mein Firmenname verfügbar?“ oder was darf meine URL enthalten, was ist verboten, etc… stellen Unternehmer vor viele Fragen. Und das ist meist nur der Anfang…
Gut, wenn man hier auf die Hilfe von Experten zurückgreifen kann.
Einen sehr guten Überblick über die gängigen Fragen des Internetrechts gibt das frei verfügbare Skriptum von Prof. Dr. Thomas Hoeren, Inhaber des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht an der Uni Münster. Im Sinne eines Chris Anderson ist dieses Skriptum trotz seiner 552 Seiten frei verfügbar. Dies sollte eine rasend schnelle Verbreitung, wie auch hier in diesem Blog mehr als garantieren.

Das Skriptum kann unter folgender URL im pdf-Format heruntergeladen werden:
http://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/materialien/Skript/Skript_Internetrecht_Februar2010.pdf

Wir danken Herrn Hoeren für die Bereitstellung dieses Werkes und wünschen allen aufschlussreiche Erkenntnisse bei der Lektüre!